Dr. Julia Thiesbonenkamp-Maag (ehemalige Mitarbeiterin)

image_pdf

Dr. Julia Thiesbonenkamp-Maag
(ehemalige Mitarbeiterin)

Julia Thiesbonenkamp-Maag

Arbeitsbereich
Religion, Recht und Kultur

Schmeilweg 5, 69118 Heidelberg
Telefon:
Fax:
E-Mail:

Fachrichtung

Ethnologie, Psychologie, Volkswirtschaftslehre,
Kognitionswissenschaft

Arbeitsschwerpunkte

  • Medizinethnologie
  • Migrationsforschung
  • Ethics of Care und Sorge
  • Neue religiöse Bewegungen

Aktuelles Forschungsprojekt

  • Krankenhausseelsorge und ethische Konflikte (Arbeitsgruppe)

Lebenslauf

2013 Promotion mit dem Titel „Wie eine Quelle in der Wüste“. Fürsorge und Selbstsorge bei der phillipinisch-charismatischen Gruppe El Shaddai in Frankfurt abgeschlossen

2009-2011 Mitarbeiterin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei den Ärzten für die Dritte Welt – German Doctors e.V.

2008-2009 Mitarbeiterin im Hochschulreferat der BASF SE

2002-2006 Studium der Ethnologie, Psychologie und Volkswirtschaftslehre an der Ruprecht-Karls-Universität1999-2002 Studium der Cognitive Science an der Universität Osnabrück und Université Aix-Marseille

Lehrtätigkeiten

SS 2009 „Einführung in die kognitive Ethnologie“ an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
WS 2009/2010 „Einführung in die kognitive Ethnologie“ an der Universität Osnabrück

Veröffentlichungen

2010 „Wie eine Quelle in der Wüste“: Ein religiöser Beziehungsraum als Voraussetzung für Selbstsorge und Fürsorge phillipinischer Migranten, in: N. Eschenbruch et al. (Hrsg.), Medikale Räume. Zur Interdependenz von Raum, Körper, Krankheit und Gesundheit. Bielefeld: transcript-Verlag.

2010. Rezension. „Investing in Miracles: El Shaddai and the Transformation of Popular Catholicism in the Philippines. In PentecoStudies.

Mitgliedschaften in Arbeitsgruppen

AG Medical Anthropology der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde