Dr. Juliane Kanitz

Dr. Juliane Kanitz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Religion, Recht und Kultur

Schmeilweg 5, D-69118 Heidelberg
Telefon: 06221/9122-0; Durchwahl: -29
Fax: 06221/167257
E-Mail: juliane.kanitz@fest-heidelberg.de

Fachrichtung
Europäische Ethnologie, Islamwissenschaften

Arbeitsschwerpunkte
Religionsethnologie, Modetheorie, Migrationstheorie

Forschungsprojekt
Religion in neuen Stadtquartieren

Lebenslauf
2003–2010 Humboldt Universität zu Berlin: Studium Europäische Ethnologie und Geschichte und Gesellschaft Südasiens/Islamwissenschaften
2008–2009 Universität Damaskus: Studium Arabisch und Islamisches Recht, Qualitative Forschung in Damaskus
2011–2014 Humboldt Universität zu Berlin: Promotion, gefördert durch die Konrad-Adenauer-Stiftung. „Das Kopftuch als Visitenkarte. Stil- und Ausdrucksformen transnationaler Musliminnen. Eine qualitative Fallstudie in Berlin“
2015–2015 Botschaft des Libanon: Angestellte für Social Media, Buchhaltung und Übersetzung (arabisch)
2015–2016 Albatros gGmbh Sprachmittlerin in der Geflüchtetenhilfe (arabisch), Sozialarbeiterin
seit 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FEST im Forschungsprojekt Religion in neuen Stadtquartieren (FRIST)

Vorträge
(2017) „Kopftuch und Raumwahrnehmung“, Workshop „Sozialer Raum der postmigrantischen Gesellschaft“, TU Berlin, 06.04.2017.
(2017) „Hijab als Schönheitspraktik“, 3rd CIERA Workshop an der CEPN, Paris, 16.03.2017
(2016) „Sexualität und Migration. Muslimische Familien in Deutschland“, Fachgespräch in der Familienberatung Balance e.V., Berlin, 06.06.2016.