Projektbüro Klimaschutz der EKD

Das mit Finanzierung der EKD an der FEST in Heidelberg eingerichtete Projektbüro Klimaschutz berät und informiert Landeskirchen, Kirchenkreise, Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen über Maßnahmen, die zu einer Reduzierung von CO2-Emissionen beitragen können.

Ein Schwerpunkt liegt vor allem in der Unterstützung kirchlicher Antragsteller bei den Förderprogrammen der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Die Förderprogramme setzen Schwerpunkte in verschiedenen Bereichen: Erstellung von Klimaschutz- und Teilkonzepten, beratende Begleitung bei der Umsetzung dieser Konzepte sowie investive Maßnahmen. Die Beratung der Projektbüros umfasst die Bereitstellung von Informationen über die Fördermöglichkeiten, die Unterstützung und Koordinierung in der Vorplanungsphase eines Antrages, Hilfe bei der Antragstellung sowie Unterstützung bei der Ausführung der Maßnahmen nach einer Bewilligung der Fördergelder.

Ansprechpartner: Dr. Oliver Foltin | Tel.: 06221/9122-33 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Eine Auswahl dieser Arbeit zeigt die Broschüre "Kirchen für gutes Klima".

 

Newsletter des Projektbüros Klimaschutz

Nr. 1 | Mai 2016

Nr. 2 | September 2016

Das Projektbüro Klimaschutz wird finanziert durch: 

 


 

Broschüre "Klimaschutz in kirchlichen Gebäuden"

Die Ergebnisse der Auswertung von 27 Klimaschutz-Teilkonzepten aus evangelischen Landeskirchen und katholischen Bistümern werden in der Broschüre „Klimaschutz in kirchlichen Gebäuden - Auswertung von Klimaschutz-Teilkonzepten katholischer und evangelischer Kirchengemeinden in Deutschland“ vorgestellt. Die Druckexemplare können unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden oder hier heruntergeladen werden.



 


 

Veranstaltungen des Projektbüros Klimaschutz

Tagungsrückblick 6. Fachtagung "Erfahrungen bei der Umsetzung von kirchlichen Klimaschutzkonzepten", 8./9. November 2016, Heidelberg, Programm.

Tagungsrückblick 5. Fachtagung "Erfahrungen bei der Umsetzung von kirchlichen Klimaschutzkonzepten", 3./4. November 2015, Heidelberg.

Tagungsrückblick 4. Fachtagung "Erfahrungen bei der Umsetzung von kirchlichen Klimaschutzkonzepten", 22./23. Oktober 2014, Heidelberg.

Tagungsrückblick 3. Fachtagung "Umsetzung von Klimaschutzkonzepten in Landeskirchen und Bistümen", 22./23. Oktober 2013, Heidelberg.

Tagungsrückblick 2. Fachtagung "Erfahrungsaustausch kirchliche Klimaschutzkonzepte", 21. Juni 2012, Heidelberg.

1. Fachtagung: "Informationen zur nationalen Klimaschutzinitiative", 25. November 2009, Hannover.


 

Nationale Klimaschutzinitative - Förderprogramme 2017

Die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und deren Förderprogramme setzen Schwerpunkte in verschiedenen Bereichen: Erstellung von Klimaschutzteilkonzepten, beratende Begleitung bei der Umsetzung dieser Konzepte sowie investive Maßnahmen.

 

Neue Anträge für die Förderprogramme der nationalen Klimaschutzinitiative können wieder vom 01. Januar bis 31. März 2017 sowie vom 1. Juli bis 30. September 2017 eingereicht werden. Ausnahme sind Anträge für Klimaschutzmanagement, die ganzjährig gestellt werden können.

 Förderrichtlinie 2017

Fördermöglichkeiten für Kirchengemeinden 2017

 

Die Förderprogramme der nationalen Klimaschutzinitiative sind für die Förderperiode 2016/2017 durch das Bundesumweltministerium weiter ergänzt worden, so dass nachfolgend zur Übersichtlichkeit eine Differenzierung nach verschiedenen Antragstellern innerhalb des kirchlichen Bereichs zur Verfügung gestellt wird.

 

Religionsgemeinschaften mit Körperschaftsstatus sowie deren Stiftungen

Religionsgemeinschaftliche Kindertagesstätten und Schulen bzw. deren Träger

Öffentliche und freie, gemeinnützige Einrichtungen der Kinder und Jugendhilfe bzw. deren Träger 

Religionsgemeinschaftliche Hochschulen

Werkstätten für behinderte Menschen bzw. deren Träger


 

Klimaschutzkonzepte in den evangelischen Landeskirchen

Im Rahmen der Förderprogramme der nationalen Klimschutzinitative wird die Erstellung von integrierten Klimaschutzkonzepten gefördert. In diesen Konzepten werden die Bereiche Liegenschaften, Mobilität und Beschaffung ausführlich untersucht und Maßnahmen zur Reduzierung von CO2-Emissionen erarbeitet. Für die evangelischen Landeskirchen liegen bisher nachfolgende Klimaschutzkonzepte vor. Die Umsetzung der Klimaschutzkonzepte wird durch eine dreijährige anteilige Finanzierung der Stelle eines Klimaschutzmanagers durch das Bundesumweltministerium gefördert.

Übersicht kirchlicher Klimaschutzmanager/innen (Stand: November 2016)

 

Landeskirche

Langfassung

Kurzfassung

 Ev. Landeskirche in Baden

Klimaschutzkonzept

Klimaschutzkonzept

 Ev. Kirche Berlin-Brandenburg- schlesische Oberlausitz

  Im Erarbeitungsprozess
 

 Bremische Ev. Kirche

 Klimaschutzkonzept

 Klimaschutzkonzept

 Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

 Klimaschutzkonzept

 Klimaschutzkonzept

 Ev. Kirche in Hessen und Nassau

 Klimaschutzkonzept

 Klimaschutzkonzept

 Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck

Klimaschutzkonzept   

 -

 Lippische Landeskirche


 Ev.-Luth Kirche in Norddeutschland

Klimaschutzkonzept 


Klimaschutzkonzept

Klimaschutzkonzept 


Klimaschutzkonzept

 Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

 Klimaschutzkonzept

 -

 Ev. Kirche der Pfalz

 Klimaschutzkonzept

 Klimaschutzkonzept

 Ev. Kirche im Rheinland

  Im Erarbeitungsprozess

 

 Ev. Kirche von Westfalen

 Klimaschutzkonzept

 -

 Ev. Landeskirche in Württemberg

 Klimaschutzkonzept

 Klimaschutzkonzept

 

Klimaschutzkonzepte in den katholischen Bistümern

Für die katholischen Bistümer liegen aktuell folgende Klimaschutzkonzepte vor.           

Bistum

Langfassung

 Erzbistum Freiburg  

  Klimaschutzkonzept 

 Bistum Eichstätt  

  Klimaschutzkonzept

 Bistum Osnabrück  

  Klimaschutzkonzept

 Erzbistum Köln

  Klimaschutzkonzept (Langfassung)

  Klimaschutzkonzept (Kurzfassung)

  Zusammenfassung und Maßnahmenkatalog

 Diözese Rottenburg-Stuttgart

 Im Erarbeitungsprozess

 

Publikationen

2016

Foltin, Oliver/ Teichert, Volker (2016): Gesamt-CO2-Bilanz für die Bereiche Immobilien, Mobilität und Beschaffung der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg (Aktualisierung 2015). Heidelberg: FEST.

Foltin, Oliver/ Teichert, Volker (2016): "Klimaschutz in kirchlichen Gebäuden", in: Reiß-Fechter, Dagmar (Hg.): Immobilienmanagement für Sozialwirtschaft und Kirche: Handbuch für den Praktiker. Baden-Baden: Nomos. [Link zur Infoseite des Verlags].


2015

Dahm, Christian/ Foltin, Oliver/ Teichert, Volker (2015): Was bedeutet das Energiedienstleistungsgesetz für kirchliche Institutionen? – Eine Lesehilfe. Heidelberg/Wuppertal: FEST und EnergieAgentur.NRW. PDF

Foltin, Oliver/ Teichert, Volker (2015): "Klimaschutz in kirchlichen Gebäuden: Energieverbräuche senken", in: Myska, Martin (Hg.): Der TÜV-Umweltmanagement-Berater, 79. Ergänzung (Mai 2015).


2014

Diefenbacher, Hans/ Foltin, Oliver/ Schweizer, Rike/ Teichert, Volker (2014): Klimabericht für die Evangelische Kirche in Deutschland. Hannover: Geschäftsstelle der Synode. PDF

Foltin, Oliver/ Teichert, Volker (2014): "Auswertung von Klimaschutz-Teilkonzepten katholischer und evangelischer Kirchengemeinden in Deutschland", in: KVI im Dialog 8 (1), 52-56.

Foltin, Oliver/ Teichert, Volker (2014): "Heizkissen und neue Lampen: Klimaschutz in Sakralbauten muss nicht am Denkmalschutz scheitern", in: Zeitzeichen - Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft 15 (6), 35-36.


2013

Foltin, Oliver (2013): Kirchen für gutes Klima - Klimaschutz in den evangelischen Landeskirchen, Heidelberg. PDF , 20 S.

Foltin, Oliver/ Teichert, Volker unter Mitarbeit von Saan-Klein, Beatrice van (2013): Klimaschutz in kirchlichen Gebäuden - Auswertung von Klimaschutz-Teilkonzepten katholischer und evangelischer Kirchengemeinden in Deutschland. Heidelberg: FEST. ISBN/ISSN: 978-3-88257-064-9, 43 S., 3,00 €.

Foltin, Oliver/ Teichert, Volker/ Hörner, Hans-Jürgen (2013): "Erste Auswertungsergebnisse von Klimaschutzkonzepten der Evangelischen Landeskirchen", in: KVI im Dialog 7 (2), 52-55. PDF


2012

Foltin, Oliver (2012): "Klimatipps" Nr. 4 - Mobilität - Geht das auch klimafreundlich?, Heidelberg: FEST. PDF

Teichert, Volker/ Foltin, Oliver (2012): "Klimaschutzkonzepte in Evangelischen Landeskirchen", in: KVI im Dialog 6 (2), 50-53. PDF


2011

Diefenbacher, Hans unter Mitarbeit von Bee, Oliva/ Foltin, Oliver/ Rodenhäuser, Dorothee/ Teichert, Volker (2011): Klimabericht für die Evangelische Kirche in Deutschland. Hannover: Geschäftsstelle der Synode. PDF

Foltin, Oliver (2011): "Klimatipps" Nr. 3 - Einkaufen - aber "klimafreundlich", Heidelberg: FEST. PDF

Teichert, Volker/ Foltin, Oliver (2011): "Klimaschutz in den Evangelischen Landeskirchen", in: KVI im Dialog 5 (2), 37-41. PDF


2010

Foltin, Oliver (2010): "Klimatipps" Nr. 2 - Heizen und Lüften - aber richtig!, Heidelberg: FEST. PDF

Foltin, Oliver (2010): "Klimatipps" Nr. 1 - Schluss mit "Stand-by", Heidelberg: FEST. PDF

Teichert, Volker/ Foltin, Oliver (2010): "Klimaschutz in den Evangelischen Landeskirchen", in: KVI im Dialog 4 (2), 24-27. PDF


2009

Foltin, Oliver (2009): "Förderung von Klimaschutzmaßnahmen für kirchliche Antragsteller" , in: KVI im Dialog 3 (4), 23-26. PDF


 

   
   
   
   
   
   
VERANSTALTUNGEN
"'Logos'. Zur philosophischen Formation eines europäischen Kulturbegriffs um 1914", 15.-16. Dezember 2016, Sitzung der Mitglieder der Arbeitsgruppe

weiterlesen

  AKTUELLE PUBLIKATIONEN
Die Konzepte der Ökosystemgesundheit und Ökosystemintegrität. Zur Frage und Fragwürdigkeit normativer Setzungen in der Ökologie

weitere Informationen
Friedensgutachten 2016

weitere Informationen
Klimaschutz in kirchlichen Gebäuden

weitere Informationen
Leben in Nordrhein-Westfalen: subjektive Einschätzungen als Teil der Wohlfahrtsmessung

weitere Informationen
Randzonen des Willens

weitere Informationen
Religiöse Identitäten in politischen Konflikten

weitere Informationen
Religion in der Friedens- und Konfliktforschung

weitere Informationen
The Varieties of Transcendence. Pragmatism and the Theory of Religion

weitere Informationen
Wünschenswerte Vielheit. Diversität als Kategorie, Befund und Norm

weitere Informationen
Wohlfahrtsmessung „Beyond GDP“ – Der Nationale Wohlfahrtsindex (NWI 2016)

weitere Informationen
Zwischen den Arbeitswelten: Der Übergang in die Postwachstumsgesellschaft

weitere Informationen