Perspektiven. Essays aus der FEST

image_pdf

Perspektiven. Essays aus der FEST

Die Reihe „Perspektiven“ versammelt wissenschaftliche Essays zu aktuellen gesellschaftlichen Themen aus der laufenden Arbeit der interdisziplinären Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) in Heidelberg. Jeder Band führt anhand eines zentralen Begriffes in ein wissenschaftliches Gebiet ein. Geboten wird mehr als eine schlichte Präsentation von Fakten. Vielmehr wird Wissenschaft als Denkbewegung vorgestellt, die zum Nachvollzug, auch zum Widerspruch anregt. Die Reihe wendet sich an die interessierte Öffentlichkeit, an Akteurinnen und Akteure aus Politik, Kirchen und Zivilgesellschaft sowie an Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Im Januar 2018 ist der erste Band dieser neuen Buchreiche der FEST im transcript Verlag (Bielefeld) erscheinen: „Gerechter Frieden. Das fortwährende Dilemma militärischer Gewalt„.

Die Buchreihe wird herausgegeben von Prof. Dr. Klaus Tanner (Leiter der FEST), PD Dr. Thomas Kirchhoff, PD Dr. Thorsten Moos und PD Dr. Ines-Jacqueline Werkner.