Almedina Fakovic, M.A.

Almedina Fakovic, M.A.

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Frieden, Projekt „Religionen, Diplomatie und Frieden“

Schmeilweg 5, D-69118 Heidelberg
Telefon: 06221-9122-45
Fax: 06221-167257

E-Mail: almedina.fakovic@fest-heidelberg.de

Fachrichtung
Islamische Theologie, Philosophie, Ethnologie

 

Arbeitsschwerpunkt

Islamische Mystik (Geschichte und Gegenwart)
Dialog der Religionen

Aktuelle Forschungsprojekte

Vita

  • 2005 Abitur in Rüsselsheim am Main
  • 2005–2013 Studium der Philosophie und Ethnologie an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz, Abschluss: Magistra Artium (M.A.)
  • 2013–2017 Kollegiatin des Graduiertenkollegs „Islamische Theologie“ der Stiftung Mercator
  • 2013–2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Islamische Theologie (ZITh) an der Eberhard Karls Universität in Tübingen
  • seit 2013 Promotionsstudium, Thema der Dissertation: „Islamisch-mystische Netzwerke in Europa. Das Beispiel der Sufi-Bewegung Hazrat Inayat Khans“
  • seit 11/2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FEST im Arbeitsbereich Frieden, Projekt „Religionen, Diplomatie und Frieden“

Lehrtätigkeit

Zentrum für Islamische Theologie (ZITh), Eberhard Karls Universität Tübingen

  • SS 2016 „Mystik in der Moderne“ (Übung)
  • SS 2016 „Women and Religion“ (Seminar)
  • SS 2016 „Women and Religion“ (Ringvorlesung)
  • SS 2018 „Mystik in der Moderne“ (Übung)
  • SS 2018 „Gott ist schön und Er liebt die Schönheit“ – Grundlagen der Ästhetik (Seminar)
  • WS 2018/2019 „Lektüre mystischer Literatur“ (Seminar)