PD Dr. Christian Tewes

PD DR. Christian Tewes

 Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

Schmeilweg 5, 69118 Heidelberg
Telefon: 06221/9122-0
Fax: 06221/167 257
E-Mail: christian.tewes@fest.de

 

Fachrichtung
Philosophie

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Philosophie des Geistes,
  • Phänomenologie,
  • Verkörperungstheorien (Enaktivismus)
  • Anthropologie,
  • Philosophie der Psychologie
  • Idealismusforschung
  • Wissenschaftstheorie
  • Naturphilosophie

Derzeitige Projekte

  • Anthropologie der Wahrnehmung
  • Leiblichkeit und Demenz
  • First-Person Science of Consciousness
  • Neurophänomenologie und Willensfreiheit

Beruflicher Werdegang

1993-2000   Studium der Germanistik / Geschichte und Philosophie auf Lehramt Sek. I und II. an der Universität GHS Essen

2001 Masterstudium Philosophie an der University of St Andrews (Schwerpunkt Analytische Philosophie)

2005 Promotionsstudiengang an der Universität Koblenz-Landau. Promotion mit der Arbeit: Grundlegungen der Bewusstseinsforschung bei Edmund Husserl und Daniel Dennett

2007-2014 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Theoretische Philosophie an der Friedrich-Schiller Universität Jena.

2015 Habilitation an der FSU-Jena mit einer Arbeit zur Willensfreiheit

2014-2019 Projektleiter und Koordinator in der Forschergruppe Verkörperung als Paradigma einer evolutionären Kulturanthropologie am Marsilius Kolleg der Universität Heidelberg

Seit 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FEST

Lehrtätigkeit

Universität Jena

WS 2007-2008

PS  Einführung in die analytische Philosophie des Geistes

HS  Neuronale Ästhetik

SS  2008

PS  Positionen des Rationalismus im 17. u. 18. Jahrhundert

PS  Philosophisches Argumentieren und Schreiben

WS 2008-2009

PS  Freiheit und Determinismus

HS Mentale Verursachung (gemeinsam mit André Wunder, MA)

SS 2009

PS Einführung in die analytische Handlungstheorie

HS Maurice Merleau-Ponty: Die Struktur des Verhaltens (gemeinsam mir Dr. Christian Spahn)

WS 2009-10

PS Ruth G. Millikan: Die Vielfalt der Bedeutung (Einführung in die Teleosemantik)

PS Menschenbild und Hirnforschung

SS 2010

HS Kognitionspsychologisches Basisseminar / Neuroästhetik: Die Biologie des Schönen (gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Dr. Redies

HS Philosophische Aspekte zur Natur der Kausalität

Lektürekurs I: Husserls Logische Untersuchungen

WS 2010/11

PS Ontologie der Wirklichkeit

Lektürekurs II: Husserls Logische Untersuchungen

HS Theorien der Emergenz (gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Wolfgang Welsch)

SS 2011

PS Einführung in die Erkenntnistheorie

HS Libertarismus

WS 2011/12

PS Transzendentale Argumente

HS Selbstbewusstseinstheorien

SS 2012

PS Philosophisches Argumentieren und Schreiben.

PS Philosophie der Emotionen

WS 2012/13

PS Naturalismus

HS Dispositionen, Naturgesetze und Ereignisse

HS Verkörperte Subjektivität

SS 2013

PS Willensschwäche

HS Was ist ein Kunstwerk?

WS 2014/15

HS Ursprünge von Bedeutung. Gricesche Bedeutungstheorien und ihre interdisziplinäre Rezeption (gemeinsam mit Gregor Stöber und Manfred Bohn vom MPI für evolutionäre Anthropologie in Leipzig)

Universität Heidelberg

SS 2015

PS Hans Jonas‘ Philosophie des Organismus und seine zeitgenössische Rezeption

Forschungskolloquium Philosophie, Psychiatrie, Psychosomatik (mit Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs)

WS 2015/16

HS Die Theorie des erweiterten Geistes und ihre philosophischen Implikationen

Forschungskolloquium Philosophie, Psychiatrie, Psychosomatik (mit Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs)

SS 2016

HS Interdisziplinäres Blockseminar (Marsilius Kolleg der Universität Heidelberg) Menschliche Kommunikation aus phylo- und ontogenetischer Perspektive (gemeinsam mit Gregor Stöber und Manfred Bohn vom MPI für evolutionäre Anthropologie in Leipzig)

Forschungskolloquium Philosophie, Psychiatrie, Psychosomatik (mit Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs)

WS 2016/17

HS Interdisziplinäres Blockseminar Das verkörperte Gedächtnis (gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs)

Forschungskolloquium Philosophie, Psychiatrie, Psychosomatik (mit Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs)

SS  2017

HS Biophilosophische Grundlegungen der Anthropologie (mit Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs)

Forschungskolloquium Philosophie, Psychiatrie Psychosomatik (mit Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs)

WS 2017/18

VO Neure Arbeiten und Themen in der Philosophie des Geistes

SS  2018

PS Blockseminar: Die Anthropologie Helmut Plessners

Forschungskolloquium Philosophie, Psychiatrie Psychosomatik (mit Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs)