Heidelberger Gespräche

image_pdf

Heidelberger Gespräche

Seit den 1970er Jahren organisieren die Arbeitsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) und die FEST die nach ihrem Veranstaltungsort benannten Heidelberger Gespräche. Einmal im Jahr treffen sich Mitarbeitende aus Mitgliedsorganisationen der AGDF und Friedensforscherinnen und -forscher bei der FEST zu einem zweitägigen Informations- und Meinungsaustausch über aktuelle Themen, mit denen sich die Friedensdienste und die Friedensforschung beschäftigen. Durch eine Mischung von Vorträgen und Erfahrungsberichten werden Theorie und Praxis miteinander verbunden.

Format: jährliche Tagung
Projektverantwortlich: Dr. Sarah Jäger (bis 2020), Dr. Johannes Frühbauer (ab 2021)