Dr. Katarina Weilert

Dr. Katarina Weilert

Dr. A. Katarina Weilert, LL.M. (London)

Wissenschaftliche Referentin am Arbeitsbereich
„Religion, Recht und Kultur“

Schmeilweg 5, D-69118 Heidelberg
Telefon: 06221/9122-0; Durchwahl: -23
Fax: 06221/167257
E-Mail: mailto:katarina.weilert@fest-heidelberg.de

Fachrichtung
Rechtswissenschaft

Arbeitsschwerpunkte

  • Deutsches Staats- und Verwaltungsrecht
  • Europarecht
  • Völkerrecht

Aktuelle Forschungsprojekte

  • DFG-Projekt: „Ressortforschung: Forschung zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben unter besonderer Berücksichtigung des Bereichs staatlicher und unionsrechtlicher Gesundheitsverantwortung“ (Laufzeit 2017–2020)
  • Gesundheitsrecht im nationalen und internationalen Kontext
  • Rechtliche und ethische Fragen am Lebensanfang und Lebensende
  • Religionsfreiheit nach Art. 4 GG im schulischen Kontext


Beruflicher Werdegang

A. Katarina Weilert studierte Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin mit einem Schwerpunkt im Europa- und Völkerrecht. Anschließend absolvierte sie ein Masterstudium an der University of London (University College London) u.a. mit einer Master-Thesis im Bereich der Rechtsphilosophie (Jurisprudence). Es schloss sich ihr Rechtsreferendariat in Berlin an. Während dieser Zeit arbeitete sie auch als wissenschaftliche Mitarbeiterin eines Abgeordneten im Bundestag. Unter der Betreuung von Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Philip Kunig wurde sie an der Freien Universität Berlin promoviert (mit der Arbeit „Grundlagen und Grenzen des Folterverbotes in verschiedenen Rechtskreisen“, Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht 200, Springer Heidelberg 2009). Ebenso war sie als Dozentin an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin (heute: Hochschule für Wirtschaft und Recht) tätig. Derzeit arbeitet sie als wissenschaftliche Referentin an der FEST, Arbeitsbereich „Religion, Recht und Kultur“.

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Akademie für Ethik in der Medizin
  • Deutscher Juristinnenbund (djb)
  • Member of the Editorial Board der Zeitschrift IJHRCS (International Journal of Human Rights and Constitutional Studies)
  • Mitglied im Arbeitskreis junger Völkerrechtswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler (AjV)
  • Altstipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
  • UCL Alumni Network Member
  • European Society of International Law (ESIL)
  • Mitglied im Ethik-Beirat der Diakonissen Speyer-Mannheim
  • Mitglied des Karlsruher Foyerkreises Kirche und Recht

Publikationen

2017

Weilert, A. Katarina (2017): "Anmerkung zu BVerwG, Urt. v.02.03.2017 -3 C 19.15- Staatliche Erlaubnispflicht zum Erwerb tödlicher Betäubungsmittel zum Suizid", in: Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl)132 (14), 910-913.

Weilert, A. Katarina (2017): "Der rechtliche Rahmen für den Umgang mit Fehl- und Totgeburten", in: Rechtsmedizin 27(4), 286-294, doi:10.1007/s00194-017-0172-z, 1-9.


2016

Weilert, A. Katarina (2016): "Das Völkerrecht als Hoffnungsträger oder stumpfes Schwert? Zur Internationalen Korruptionsbekämpfung", in: Amosinternational 10 (2), 14-22, Download als pdf-Datei.

Weilert, A. Katarina (2016): "Keine der Praktiken ist ethisch unumstritten; Der Fachkreis Ethik der GEKE hat einen sehr beachtlichen Entwurf einer Orientierungshilfe zu den ethischen Herausforderungen der Reproduktionsmedizin vorgelegt.", in: focus No. 27 (1/2016), Community of Protestant Churches in Europe CPCE, S. 10.

Weilert, A. Katarina (2016): "Religion in der Schule. Zwischen individuellem Freiheitsrecht und staatlicher Neutralitätspflicht" (Tagungsbericht), in: Kirche und Recht (KuR), 256-259.

Weilert, A. Katarina (2016): "United Nations Convention against Corruption (UNCAC) ‒ After Ten Years of Being in Force", in: Lachenmann, F./ Röder, T.J./ Wolfrum, R. (Hg.): Max Planck Yearbook of United Nations Law, Bd. 19, Leiden: Brill, 216-240. s. Link.

Weilert, A. Katarina/ Ehm, Simone/ Poralla, Thomas (2016): Einführung in die epd-Dokumentation der Tagungen "Schmerz und Leid - Herausforderungen für das Gesundheitssystem und die Gesellschaft" und "Zwischen Gesetz und Gewissen - Folgen des assistierten Suizids für die ärztlichliche Rolle und die Gesellschaft", 2016, Nr. 5.


2015

Weilert, A. Katarina (2015): "Ä̈rztlich assistierter Suizid in Deutschland de lege lata und de lege ferenda", in: Zeitschrift für medizinische Ethik, 61 (3), Ostfildern bei Stuttgart, 242-256.

Weilert, A. Katarina (2015): Das völkerrechtliche Menschenrecht auf Gesundheit und seine Implikationen für das nationale Recht, in: Weilert, A. Katarina (Hg.): Gesundheitsverantwortung zwischen Markt und Staat. Interdisziplinäre Zugänge. Baden-Baden: Nomos, 65-76.

Weilert, A. Katarina (2015): "Die vier Gesetzesentwürfe zur Suizidassistenz. Eine juristische Einordnung von Regelung und Rechtsfolgen", in: epd Dokumentation, Heft 38, Frankfurt am Main; Menschenwürdig sterben. Theologische, philosophische und juristische Perspektiven im Gespräch, S. 41-48.

Weilert, A. Katarina (2015): "Ein Blick in die Nachbarschaft. Was wir bei der Sterbehilfe aus dem Ausland lernen können"; in: horizont E, Magazin 2, Oldenburg, 18-19, s. pdf-Datei.

Weilert, A. Katarina (2015): Gewährleistungsstaat und Gesundheitsverantwortung; in: Weilert, A. Katarina (Hg.): Gesundheitsverantwortung zwischen Markt und Staat. Interdisziplinäre Zugänge. Baden-Baden: Nomos, 109-122.

Weilert, A. Katarina (2015): "Rechtliche Regelungen im internationalen Vergleich", in: Lilie, Ulrich/ Beer, Wolfgang/ Droste, Edith/ Giebel, Astrid (Hg.): Würde, Selbstbestimmung, Sorgekultur. Blinde Flecken in der Sterbehilfedebatte. Diakonie Deutschland die Ev. Akademien in Deutschland und Ev. Akademie Villigst, der hospiz Verlag, 227-241.

Weilert, A. Katarina/ Augsberg, Steffen (2015): Rationalisierung, Rationierung und Priorisierung aus rechtlicher Perspektive; in: Weilert, A. Katarina (Hg.): Gesundheitsverantwortung zwischen Markt und Staat. Interdisziplinäre Zugänge. Baden-Baden: Nomos, 391-407.

Weilert, A. Katarina/ Pfitzner, Julia (2015): „Konkurrenz im Gesundheitssystem“, in: Kirchhoff, Thomas (Hg.): Konkurrenz. Historische, strukturelle und normative Perspektiven. Bielefeld: transcript, 313-340.


2014

Weilert, A. Katarina (2014): "Debatte um Sterbehilfe: Eine juristische Einordnung", in: evangelisch.de, 26.11.2014. Link zur Online-Publikation.

Weilert, A. Katarina (2014): "Die Bedeutung des Kindeswohls im Rahmen der Rechtfertigung körperlicher Eingriffe", in: Recht der Jugend und des Bildungswesens. (RdJB) 3/2014, 381-399.


2013

Weilert, A. Katarina (2013): "Fortpflanzungsautonomie als Anspruch", in: Zeitschrift für Evangelische Ethik 57, 48-61.

Weilert, A. Katarina (2013): "Germany, Legal Status after World War II", in: Wolfrum, Rüdiger (Hg.): Max Planck Encyclopedia of Public International Law. Oxford: University Press, 1-20.

Weilert, A. Katarina/ Koutnatzis, Stylianos-Ioannis G. (2013): „Fragen der menschlichen Reproduktion vor dem EGMR – Zugleich eine kritische Würdigung der Lehre vom staatlichen Beurteilungsspielraum (Margin of Appreciation)“, in: Archiv des Völkerrechts 51 (1), 72-107.


2012

Weilert, A. Katarina (2012): „Übersetzung des Urteils EGMR (Große Kammer), Urteil vom 3.11.2011 − 57813/00 S.H. u.a. ./. Österreich: Die heterologe In-vitro-Fertilisation vor der großen Kammer des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte“, in: Medizinrecht 2012 (30), 380-383.

Weilert, A. Katarina (2012): „Das Kindeswohl und die Knochenmarkspende Minderjähriger aus verfassungsrechtlicher Perspektive“, in: Rechtswissenschaft. Zeitschrift für rechtswissenschaftliche Forschung 2012 (3), 292-329.

Weilert, Katarina (2012): "Транснациональные корпорации вне правового поля? Действие международно – правовых стандартов и его пределы", in: Digest für öffentliches Recht (Дайджест Публичного Права)1, 125-172.(Übersetzung von Katarina Weilert, Transnationale Unternehmen im rechtsfreien Raum? Geltung und Reichweite völkerrechtlicher Standards,in: Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht (2009), 883.

Weilert, A. Katarina (2012): „Gendiagnostik vor der Schwangerschaft − Kritische Würdigung des Verordnungsentwurfs zur Durchführung der Präimplantationsdiagnostik“, in: SYM, Magazin der Evangelischen Akademie Bad Boll 2012 (3), 9-10.

Weilert, A. Katarina (2012): „Grundlinien einer Ethischen Politikberatung“, in: Weilert, A. Katarina/ Hildmann, Philipp W. (Hg.): Ethische Politikberatung. Baden-Baden: Nomos, 23-44.

Weilert, A. Katarina (2012): „Heterologe In-vitro-Fertilisation als europäisches Menschenrecht? Die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte im Falle S.H. u.a. gegen Österreich“, in: Medizinrecht 2012 (30), 355-359.

Weilert, A. Katarina (2012): „Kruzifix und Kopftuch in der Schule im Spiegel der Rechtsprechung. Das deutsche Recht und der nationale Spielraum in Europa“, in: Danz, Christian/ Ritter André (Hg.): Zwischen Kruzifix und Minarett. Religion im Fokus der Öffentlichkeit. Münster: Waxmann, 95-112.

Weilert, A. Katarina (2012): „Zähmung der Unzähmbaren? Die Stellung der transnationalen Unternehmen im Völkerrecht, Vortrag an der Paulus-Akademie Zürich“. pdf.

Weilert, A. Katarina (2012): „Zum rechtlichen Spielraum heikler Individualentscheidungen in der Perinatologie“, in: Zeitschrift für Lebensrecht 2012 (1), 2-9.

Weilert, A. Katarina/ Hildmann, Philipp W. (2012): „Einleitung“, in: Weilert, A. Katarina/ Hildmann, Philipp W. (Hg.): Ethische Politikberatung. Baden-Baden: Nomos, 11-19.

Weilert, A. Katarina/ Hildmann, Philipp W. (Hg.) (2012): Ethische Politikberatung. Baden-Baden: Nomos.


2011

Weilert, A. Katarina (2011): „Einleitung“, in: Weilert, A. Katarina (Hg.): Spätabbruch oder Spätabtreibung - Entfernung einer Leibesfrucht oder Tötung eines Babys? Zur Frage der Bedeutung der Geburt für das Recht des Kindes auf Leben und das Recht der Eltern auf Wohlergehen. Tübingen: Mohr Siebeck, 1-14.

Weilert, A. Katarina (2011): „Rechte des extrauterin lebensfähigen Fötus vs. Rechte seiner Eltern aus verfassungsrechtlicher Sicht“, in: Weilert, A. Katarina (Hg.): Spätabbruch oder Spätabtreibung - Entfernung einer Leibesfrucht oder Tötung eines Babys? Zur Frage der Bedeutung der Geburt für das Recht des Kindes auf Leben und das Recht der Eltern auf Wohlergehen. Tübingen: Mohr Siebeck, 285-302.

Weilert, A. Katarina (2011): Spätabbruch und Spätabtreibung - Entfernung einer Leibesfrucht oder Tötung eines Babys? Zur Frage der Bedeutung der Geburt für das Recht des Kindes auf Leben und das Recht der Eltern auf Wohlergehen. (Religion und Aufklärung, 20). Tübingen: Mohr Siebeck.

Weilert, A. Katarina (2011): „Thesen zu ‚Ethischer Politikberatung‘“, in: Zeitschrift für Politikberatung 2011, 37-39.

Weilert, A. Katarina (2011): „Vertrauen ist gut. Ist Recht besser?“, in: Weingardt, Markus (Hg.): Vertrauen in der Krise. Zugänge verschiedener Wissenschaften. Baden-Baden: Nomos, 105-128.

Weilert, A. Katarina (2011): „Vertrauensoptimierung statt Vertrauensmaximierung“, in: Erwägen - Wissen - Ethik 2011, 315-316.


2010

Weilert, A. Katarina (2010): „Das paradoxe Vertrauen gegenüber dem Staat und seinen Institutionen“, in: Humboldt Forum Recht 2010 (15), 207-229. Link.

Weilert, A. Katarina (2010): „Spätabbruch der Schwangerschaft. Eine straf- und verfassungsrechtliche Analyse“, in: Zeitschrift für Lebensrecht 2010 (3), 70-82.

Weilert, A. Katarina (2010): „Tagungsbericht Ethische Politikberatung“. pdf.

Weilert, A. Katarina (2010): „Taming the Untamable? Transnational Corporations in United Nations Law and Practice“, in: Max Planck United Nations Yearbook 14, 445-506. Link.

Weilert, A. Katarina (2010): „Verfassungsrechtliche Überlegungen zur Berechnung des Elterngeldes“, in: Deutsches Verwaltungsblatt 2010, 164-172.


2009

Weilert, A. Katarina (2009): Grundlagen und Grenzen des Folterverbotes in verschiedenen Rechtskreisen. Eine Analyse anhand der deutschen, israelischen und pakistanischen Rechtsvorschriften vor dem Hintergrund des jeweiligen historisch-kulturell bedingten Verständnisses der Menschenwürde. (Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht, 200). Berlin: Springer.

Weilert, A. Katarina (2009): „Transnationale Unternehmen im rechtsfreien Raum? Geltung und Reichweite völkerrechtlicher Standards“, in: Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht 69, 883-917. Link.

Weilert, A. Katarina (2009): „Transnationale Unternehmen zwischen Völkerrecht und soft law“, in: Hartung, Gerald/ Schaede, Stephan (Hg.): Internationale Gerechtigkeit. Theorie und Praxis. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 207-238.

Weilert, A. Katarina/ Teichert, Volker/ Rodenhäuser, Dorothee (2009): „Die Bearbeitung von zivilen Konflikten zwischen transnationalen Unternehmen und ihren Stakeholdern“, in: Hippler, Jochen/ Fröhlich, Christiane/ Johannsen, Margret/ Schoch, Bruno/ Heinemann-Grüder, Andreas (Hg.): Friedensgutachten 2009, Münster: LIT, 293-305.


2008

Weilert, A. Katarina (2008): „Spät-Abtreibung oder Früh-Euthanasie?“, in: FEST, Jahresbericht 2008, 25-34.


2006

Weilert, A. Katarina (2006): „Menschenrechte sichern, Globale Verantwortung und christlich-demokratischer Auftrag“. Link.